Zahnarzt Dr. Henning Buck

Prophylaxe

Was ist Prophylaxe?

Die Prophylaxe, auch vorbeugende Zahnheilkunde oder zahnmedizinische Prävention genannt, beschäftigt sich mit vorbeugenden Maßnahmen, die die Entstehung von Krankheiten an Zähnen und am Zahnhalteapparat verhindern sollen.

[Bild aus http://www.zahnarzt-drbuck.de/prophylaxe-in-bamberg.htm – einfärben!]

Aufbau eines Zahnes.
Quelle: Wikipedia

Mundhygienemaßnahmen

Bei der Mundhygiene unterscheidet man zwischen Zahnpflege und Prothesenhygiene, beides Bereiche, in denen Sie als Patient viel beitragen können. Ziel der Mundhygiene ist die regelmäßige und gründliche Entfernung von Speiseresten und Plaque, um Karies, parodontalen Erkrankungen und Mundgeruch vorzubeugen. Durch Mundspülungen, Sprays und Mundduschen allein können Zähne und Prothesenoberflächen nicht ausreichend gesäubert werden, allenfalls größere Speisereste lassen sich dadurch herausspülen. Auch der langfristige Erfolg bereits bestehender zahnmedizinischer Restaurationen (meist Füllungen) hängt von einer guten Mundhygiene ab.

Als Ergänzung zu diesen Mundhygienemaßnahmen, die jeder zu Hause durchführen kann, sollte in regelmäßigen Zeitabständen von 6 Monaten eine professionelle Zahnreinigung durch den Zahnarzt erfolgen.

Zahnpflege (mechanische Plaqueentfernung)

Am wichtigsten ist sicherlich das regelmäßige Zähneputzen. Normalerweise sollte es ausreichen, sich zwei bis drei mal am Tag die Zähne zu putzen. Das Putzen vor dem Schlafen ist das wichtigste. Andernfalls sind die Zähne viele Stunden einer Belastung ausgesetzt. Nach dem Genuß säurehaltiger Nahrungsmittel wie z. B. Obst sollte man den Mund erst nach 20 Minuten mit dem Zähneputzen beginnen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Quellen: Bilder und Texte auf der Seite Prophylaxe sind entnommen dem Artikel Prophylaxe (Zahnmedizin) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und stehen unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Eine Liste der Autoren ist hier abrufbar.